Yachtclub Leipzig e.V.
Yachtclub Leipzig e.V. 

Segeln 2022

Schiffsbegegnung mit der „Hoppet av Brantevik“

Ein Begegnungsbild von der historischen Jagt „Hoppet av Brantevik“.

Das Schiff ist ein Nachbau einer historischen Jagt und wird durch einen Verein aktiv gesegelt.

Bild vom 16.06.22 vor bzw. auf Christiansö von Frank Heyme.

 

https://www.schiffsspotter.de/Jagten/Jagt_Hoppet_av_Brantevik

Herrentagstörn

Nachdem fast alle unsere Yachten wieder an ihren Liegeplätzen auf die neue Saison vorbereitet waren, planten wir einen gemeinsamen Herrentagstörn. Unser Ziel war Hesnaes und Klintholm. Allerdings deutete der Wetterbericht stürmisches Wetter für das Seegebiet an. Am Mittwoch hat es dann in unserer Bootshalle eine Steuermannbesprechung gegeben. Hier haben sich dann die Mannschaften von SY Ceto, SY TEAM, SY MAJA, SY HATHI und SY LIPSIA darauf verständigt, trotz Starkwindwarnung (West 6 Bft in Boen 7 und 8 Bft) einen gemeinsamen Törn zu wagen. Unser neues Ziel hieß Sellin. Wir sind 08:20 Uhr durch die Ziegelgraben Brücke gegangen und sind mit stark gerefften Segeln in atemberaubender Geschwindigkeit anfangs im Strelasund und später bei anspruchsvollen Seeverhältnissen über den Greifswalder Bodden in die Having „geflogen“! Eine gute Idee war es, den geschützteren Hafen in Seedorf anzulaufen. Hier haben wir abends einen schönen Grillabend verlebt. Am Freitag war Freizeit angesagt und ein zweiter gemeinsamer Abend angesagt. Hier wurden die Pläne für die Rückreise besprochen. SY LIPSIA hatte noch eine Woche mehr Zeit und nutze den weiterhin starken WEST, um nach Swinemünde zu laufen. Die anderen Yachten kämpften sich aus der Having heraus und sind nach Lauterbach gesegelt, um für die Rückreise nach Stralsund am Sonntag optimalere Windverhältnisse nutzen zu können. Am Sonntag hieß es 07:00 Uhr starten und den moderateren West (4-5 Bft) so nutzen zu können, daß die Ziegelgraben Brücke 12:20 Uhr geschafft werden kann.  So haben wir einen schönen und anspruchsvollen Gemeinschaftstörn absolviert. Es hat keinen Schaden gegeben, alle waren stolz auf die seglerische Leistung und freuen sich auf die Abenteuer der kommenden Saison.

Ostertörn

Eine bunt gewürfelte Mannschaft von Seglern vom Kulkwitzer See und Cospudener See ist mit der Oceanis 43 "Tuja" zum Kurs Rund Rügen gestartet und nach einer Woche um viele Erfahrungen und Erlebnisse reicher  glücklich im Querkanal an Land gegangen.    Jens Hank

Törnbericht
Törnbericht.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yachtclub Leipzig e.V.