Yachtclub Leipzig e.V.
Yachtclub Leipzig e.V. 

2018

Anfänglich haben wir die vergangene Saison Revue passieren lassen. Trotz der fehlenden Liegeplätze in Stralsund haben einige Sportfreunde

das herrliche Wetter des letzten Sommers nutzen können. Eine Yacht war in Flensburg, eine Yacht war in Kopenhagen und eine Yacht hat die Aland Inseln besucht.

Dazu wird in der nächsten Zeit auch ein Törnbericht für unsere Internetseite vorbereitet.

Wir haben weiter über die Situation im Hafen Dänholm gesprochen. Gute Nachrichten zu diesem Projekt verbreitete der durch die Baufirma genannte Übergabetermin.

Zum 1. April 2019 soll es soweit sein. Das soll kein Aprilscherz sein.

Es wurde über anstehende Reparaturen an unseren Bootshallen und an den Wasserliegeplätzen gesprochen.

Wir haben ein neues Mitglied aufnehmen können. Es ist Martin Schulze, ein Segler aus der Region (die Daten erhälst Du mit der aktualisierten Mitgliederliste).

In den nächsten Tagen erreicht Dich ein Törnbericht von Paul. Er war ja 2017 in Norwegen. Ich lese den Bericht auch quer und dann sollten wir besprechen, wie wir ihn auf unserer Internetseite

verwenden

 

Saisonende

Die Saison ist wegen des begonnenen Hafenausbaues vorzeitig am 28.08.2017 bei bestem Wetter zu Ende gegangen.

Es sind nur noch Kleinigkeiten zu erledigen gewesen, dazu haben wir „kleine Schiffe“ eingesetzt.

 

Bericht Herrentagstörn

Am Mittwoch Abend kommen die ersten Teilnehmer und Interessierte des YC Leipzig auf dem Vereinsgelände Dänholm – Nord zusammen.

„Große Lagebesprechung“ – was sagt der Wind?!

Es wird entschieden, nicht nach Dänemark zu fahren, sondern die Nord West Winde zu einer Umrundung der Insel Usedom zu nutzen.

SY Blauvogel muß aber in die Werft und segelt zur Schlei.

SY Playgirl; SY Genia und SY Tokei sind „stand by“ im Hafen Dänholm – Nord.

SY Team, SY Minerva und SY Hathi starten am Donnerstag 08:30 Uhr zur ersten Etappe nach Swinemünde. Unsere Freunde von der SY Lipsia begleiten uns bis zum Ruden und laufen dann ab zur Insel Oie.

Am nächsten Tag ist für zwei Yachten das Ziel Rankwitz und SY Minerva muß auf direktem Weg wieder nach Stralsund. Am dritten Tag treffen sich SY Mannigfuald, SY one time, SY Team und SY Hathi zu einem weiteren Zusammensein in Seedorf.

Danach gehen die Yachten unterschiedliche Wege zum Heimathafen oder verbleiben bis Pfingsten im Revier.

Mit uns haben 4 Yachten des YC Strelasund  den gleichen Törn gesegelt und es konnte zwischenzeitlich etwas „Regattafieber“ vermutet werden. Das war eine Bereicherung auf dem 160 Meilen Törn.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yachtclub Leipzig e.V.